Die Gruppen für den Cordial Cup stehen fest

Der 20. April 2019 wird beim VfB Auerbach als ein wichtiges Kapitel in der Vereinsgeschichte eingehen. Denn erstmals ist Auerbach Gastgeber eines so bedeutsamen Jugendturniers wie des Cordial Cups. Der findet zwar nicht erstmals im Vogtland, dafür aber zum ersten Mal in Auerbach statt. „Wir sind stolz darauf, Gastgeber dieser Veranstaltung zu sein“, sagt VfB-Vorstandsmitglied Michael Stöhr. Das Turnier im April ist ein Qualifikationssturnier der U11-Junioren für das Finale des Cordial Cups in Kitzbühel.

Am Donnerstag fand nun die Auslosung der Gruppe statt. Das ist insofern ein wichtiger Meilenstein in Richtung Turnier, weil erstmals bekannt wurde, auf welche Gegner die namhaften Teams treffen. Verantwortlich für die Auslosung war André Rabe vom Vogtländischen Fußball-Verband; vor 30 Gästen in der Wernesgrüner Lounge im VfB-Stadion losten die beiden Auerbacher E-Junioren-Spieler Konstantin Korb und Nils Mehnert die Gruppen aus. Die Zusammensetzung war mit Spannung erwartet, schließlich hängt viel davon ab, wer gegen wen spielt. Also auch, wie groß die Chancen sind, am Ende den begehrten Platz für Kitzbühel zu gewinnen.

Vom VfB waren zudem Aufsichtsratsmitglied Knut Kirsten von der Stadt Auerbach sowie Cordial-Cup-Schirmherr Marcel Schlosser vertreten. „Ich freue mich schon jetzt riesig auf das Turnier“, sagt Schlosser. „Ich bin gespannt darauf, ob wir vielleicht dieses Jahr einen Spieler in Auerbach sehen werden, der später mal die ganz große Fußballbühne betritt. Die Teilnehmer versprechen jedenfalls schon einmal hohe Qualität.“ Der Regionalliga-Spieler muss es wissen, schließlich war er nicht nur selbst Fußballprofi, sondern hat auch während seiner fußballerischen Ausbildung viel kennengelernt. „Die Favoriten sind sicherlich die großen Vereine, aber vielleicht kann auch ein Außenseiter überraschen“, ergänzte er. Der Auerbacher Turniersieger fährt vom 7. bis 10. Juni in die Kitzbüheler Alpen zum Finalturnier.

Die Organisation läuft bereits auf Hochtouren. In den nächsten Tagen werden nur die letzten Details geklärt – unter anderem müssen die Spielpläne noch erstellt werden. „Wir können uns schon jetzt auf ein spannendes Turnier freuen“, sagt André Rabe, einer der beiden Organisatoren und zudem Geschäftsführer des VFV.

Folgende Gruppen ergab die Auslosung:

Gruppe A

VfB Auerbach I
SV 1903 Kottengrün
VFC Plauen
VfB Eckersbach
SV Einheit Kamenz

 

Gruppe B

BFC Dynamo
SpG Großfriesen/Zobes
Reichenbacher FC
FC Sachsen Steinpleis Werdau
SG Handwerk Rabenstein
Gruppe C
SG Dynamo Dresden
1.FC Wacker Plauen
VfB Fortuna Chemnitz
FSV Zwönitz
BSG Chemie Leipzig
Gruppe D
FC Erzgebirge Aue
VfB Auerbach II
Chemnitzer FC
SV Eintracht Eisenberg
FC Eilenburg
previous arrow
next arrow
Slider