Hans Christian Miertschinks Debüt auf Ski

Die Ferienregion in Schöneck ist weit über das Vogtland hinaus. Wohl auch über die sächsischen Grenzen hinweg. Dadurch, dass der VfB sein Trainingscamp in Schöneck absolviert, wird die Region sogar international bekannt. Denn Hans Christian Miertschink, der Brasilianer in den Reihen des VfB, feierte während des Trainingslagers sein Debüt auf Ski. Ein Brasilianer in der Loipe – das gibt es selten. Vor allem im vogtländischen Schöneck. “Der Anfang war schwer. Aber für das erste Mal war es super”, sagte der 23-Jährige. Doch dann meisterte er die für ihn so ungewohnte Sportart. „Es war extrem anstrengend für mich“, sagte er. „Aber es hat sehr viel Spass gemacht. Morgen und Sonntag gehen wir nochmal raus. Darauf freue ich mich jetzt.“

Für Miertschink war es aber noch aus einem anderen Grund ein ungewohntes Terrain: Nachdem er die Winterpause im sommerlichen Brasilien verbrachte, dort schwimmen gehen konnte, steht nun das Kontrastprogramm an. „Vor zehn Tagen hatte ich noch 35 Grad – und jetzt…“ Am Morgen lag das Thermometer deutlich unter dem Nullpunkt. Minus acht Grad. Kein brasilianisches Klima. Auch tagsüber verharrte die Temperatur unter dem Gefrierpunkt.

Das war insofern auch eine Herausforderung, da das Auerbacher Team bei Schnee und Eis die Grundlagenausdauer für die Regionalliga aufbauen will. Also ging es in die Loipe. Trainer Sven Köhler hatte eine kräftezehrende Einheit angesetzt. Nach dem Mittag ging es in die Halle, wo Gymnastik und Arbeit mit dem Ball auf dem Programm stand.

previous arrow
next arrow
Slider