Update: Testspiel-Kracher gegen Dynamo – Tickets gibt es ab Mittwoch

Oberliga gegen 3. Liga. VfB Auerbach gegen Dynamo Dresden – das Knaller-Testspiel am Freitag, 19 Uhr, in der Arena zur Vogtlandweide wirft bereits seinen Schatten voraus. Der VfB freut sich, den Traditionsverein im Vogtland begrüßen zu dürfen – und das auch noch zu einem wichtigen Zeitpunkt: Nach dem Testspiel beim Zuger SV, einem Team aus der Mittelsachsenklasse, will der VfB die SGD erstmals in der Sommervorbereitung einem Härtetest unterziehen. Als Fünftligist fordert das Team von Trainer Sven Köhler den Drittligisten, der sich nach dem Abstieg in der Findungsphase unter dem neuen Trainer Markus Anfang befindet.

Der VfB Auerbach hat in …

Erster Test gegen Drittligisten: VfB überzeugt eine Halbzeit lang

Sechs Spieler zwischen 18 und 20 in der Startelf, dazu noch zwei Anfang-20, dazu noch die drei Routiniers Marc-Philipp Zimmermann, Marcin Sieber und Ondrej Brejcha – einen ersten Eindruck, wie das neue Gesicht des VfB Auerbach in der Fußball-Oberliga künftig aussehen wird, zeigte sich im Testspiel gegen den FSV Zwickau. Das VfB-Team wird jünger, will aber einen aktiven, aggressiveren Fußball pflegen, so fällt wohl ein Fazit nach der 1:4-Heimniederlage aus. Gegen den Drittligisten zeigten sich die Vogtländer schon einmal richtig bissig, auch wenn der Favorit das neuformierte VfB-Team die Grenzen aufzeigte. Aber immerhin ist der erste Schritt nach dem großen …

VfB II vollendet langen Weg mit der Vogtlandliga-Meisterschaft

Am Samstagnachmittag überschreitet die zweite Mannschaft des VfB Auerbach endlich die lang ersehnte Ziellinie: Zum Heimspiel gegen die SG Jößnitz (15 Uhr in Beerheide) erhält die Mannschaft die Meisterwürden überreicht – und feiert damit gleichzeitig den Aufstieg in die Landesklasse. Endlich – möchte man fast sagen. Denn das Ziel, in die Landesverbandsebene aufzusteigen, hegen die Auerbacher Verantwortlichen und Spieler schon länger. „Wir sind sehr glücklich darüber, auch weil wir einige Jahre darauf hingearbeitet haben“, sagt Michael Stöhr-Gäbler, VfB-Vorstandsmitglied. „Und die Meisterschaft in der Vogtlandliga ist in diesem Jahr auch verdient an uns gegangen“, ergänzt er. Schon drei Spieltage vor Schluss …

Drittliga-Double in der Arena zur Vogtlandweide

Nicht mehr Regionalliga, dafür für zwei Wochen gefühlt ein Drittligist: Der VfB Auerbach empfängt innerhalb von sieben Tagen gleich zwei namhafte Drittligisten. Mit dem FSV Zwickau, dem langjährigen westsächsischen Rivalen, kommt am Samstag der erste Kracher in der Arena zur Vogtlandweide. Anstoß ist 13 Uhr. Am Freitag, 24. Juni, kommt dann gleich einer der größten Namen im (ost-)deutschen Fußball ins Vogtland: Mit Dynamo Dresden gastiert der Traditionsverein aus Sachsen in Auerbach. Der Zweitliga-Absteiger hat am Donnerstag mit dem Training begonnen und wird in Auerbach wohl seinen Kader austesten – wie auch der VfB seinen neuen Oberliga-Kader auf eine Probe stellt. …

Oberliga-Team startet mit großem Schwung – und vielen neuen Spielern

„Wer ist das?“ – „Und der?“ Die Fragen der Kiebitze beim Trainingsauftakt des VfB Auerbach am Montag waren weitgehen dieselben wie jedes Jahr. Nur diesmal war es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Denn zum Start in die neue Oberliga-Saison hat sich beim VfB viel getan. Ganz klar, der Abstieg aus der Regionalliga hat weitreichende personelle Änderungen zur Folge. „Der Umbruch ist genauso groß, wie ich ihn erwartet habe“, sagt VfB-Coach Sven Köhler über den Schnitt, den er nach der misslungenen Vorsaison unbedingt einleiten musste. Angesichts des über weite Strecken der Saison schwachen Auftretens war klar, dass sich …

VfB startet Vorbereitung – FSV Zwickau kommt zum Test

Der VfB Auerbach steht seit Montag wieder im Training. Das Team bereitet sich auf die neue Saison in der Oberliga vor. Zur ersten Trainingseinheit standen 19 Spieler auf dem Platz – darunter auch einige Testspiele. VfB-Coach Sven Köhler hat sich extra mehr Zeit für die Vorbereitung genommen, um die junge Mannschaft zusammenwachsen zu lassen.

Einige Testspiele stehen bereits fest

18. Juni, 13 Uhr: VfB – FSV Zwickau

24. Juni, 19 Uhr: VfB – Dynamo Dresden

25. Juni, 14 Uhr: FSV Zwönitz – VfB

29. Juni, 18.30 Uhr: SpVgg Bayern Hof – VfB (in Röslau)

2. Juli, 15 oder 17 Uhr: …

VfB II will den letzten Schritt gehen

Der 11. Juni 2022 könnte in der Geschichte des VfB Auerbach ein wichtiges Datum werden: Denn dieser sommerliche Samstag könnte der Tag werden, wenn die zweite Mannschaft erstmals den Aufstieg in eine Landesspielklasse schafft – und damit ein weiteres Zeichen dafür setzt, wie gut der VfB in der Breite aufgestellt ist. Denn mit dem Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft beim BSV Irfersgrün geht die Aufstiegsrunde der Vogtlandliga in den Schlussspurt – und der VfB braucht noch einen Zähler, um auch rechnerisch sicher als Meister festzustehen. Anstoß ist 15 Uhr.

Gelingt der eine ersehnte Zähler beim Tabellendritten, dann wäre es die Krönung …

Macht die Zweite die Meisterschaft schon perfekt?

Klappt es schon an diesem Wochenende? Der VfB Auerbach II empfängt am Samstag, 15 Uhr, in Beerheide den SC Syrau. Ein Spiel, das durchaus Historisches bringen könnte: Denn wenn die zweite Mannschaft das Spiel gewinnt und gleichzeitig die SG Jößnitz patzt, steht die Meisterschaft in der Vogtlandliga für den VfB fest.

Damit verbunden wäre für den VfB auch der Aufstieg in die Landesklasse – und damit erstmals der Sprung auf diese Ebene seit der Strukturreform im Sächsischen Fußball-Verband. Erstmals würde damit die Auerbacher Reserve auf Verbandsniveau spielen. Ganz klar: Das Ziel haben die Auerbacher fest im Blick und wollen es …

Duell in Beerheide: VfB trifft auf FSV Treuen

Das Vogtlandliga-Team steht am Samstag, 15 Uhr, vor einem wichtigen Heimspiel. Die Auerbacher empfangen als Tabellenführer den Tabellenvierten FSV Treuen zum Heimspiel. Das Spiel findet in Beerheide statt. In der Aufstiegsrunde zur Landesklasse liegen allerdings alle Team nah zusammen – Treuen hat sechs Punkte Rückstand auf den VfB II. „Für uns ist es aber ein Spiel wie jedes andere auch“, sagt VfB-Coach Kevin Hampf. „Wir haben uns über die Jahre hinweg die Mentalität erarbeitet, das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen – auch wenn es anstrengend und hart wird.“

Hart nicht nur aufgrund der Stärke des Gegners, sondern auch aufgrund der …

Marcin Sieber: „Wir haben etwas wiedergutzumachen“

Marcin, seit einer Woche steht der Abstieg aus der Regionalliga fest. Wie traurig bist du darüber, dass es nicht nur bis zum Ende der Saison möglich ist, doch noch den Klassenverbleib zu schaffen?

Auf jeden Fall sehr traurig. Mit viel Glück hätten wir es schaffen können – oder es zumindest bis zum Ende offen halten können. Doch der Weg war in der gesamten Saison vorgezeichnet. Deshalb würde ich es auch nicht an den letzten vier Spiele festmachen. Es gab Spiele, die zuvor hätten gewinnen müssen. Aber wenn du diese Spiele nicht gewinnst, ist es immer schwierig, sich auf die letzten …