Landesklasse: Zweite vor schwerer Auswärtshürde

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Mülsen vor einer Woche (1:3) geht es für das Landesklasse-Team des VfB Auerbach am Sonntag, 15 Uhr, zu Eiche Reichenbrand. Damit ist schon klar: Die Aufgabe beim Tabellenfünften wird nicht leichter. Dennoch betont VfB-II-Coach Steve Gorschinek: „Ziel sind drei Punkte. Wenn es nur einer wird, sind wir sicher auch zufrieden.“
Dabei muss das VfB-Team allerdings einen anderen Auftritt hinlegen als gegen Mülsen. Das weiß auch Gorschinek: „Wir hatten uns sicher mehr erhofft und es wäre sicher auch mehr drin gewesen, aber nach dem 1:0 haben wir die Ruhe und die Ordnung verloren. Wir müssen versuchen

VfB beim VfL – Auerbacher Oberliga-Team vor Feuerprobe in Halle

Sechster Spieltag in der Oberliga – allmählich nimmt die Tabelle Form an. Die Teams sortieren sich ein, weshalb auf den VfB Auerbach am Samstag, 14 Uhr, beim VfL Halle 96 ein wichtiges Spiel wartet. Alles im Überblick:

Die Ausgangslage

Die Gastgeber des VfL Halle haben den besseren Start in die Saison erwischt. Mit zehn Punkten liegen sie auf dem vierten Platz – und gehen deshalb leicht favorisiert in die Partie gegen den Tabellenzehnten aus dem Vogtland. Der VfB hat zwar – genau wie Halle – auch nur eine Niederlage hinnehmen müssen, ist aber der Unentschieden-König der Liga (6 Punkte). Drei …

Punkt in Wildenau – VfB III mit einer „Mini-Serie“

Einen überraschenden Punktgewinn hat der VfB Auerbach III in der Kreisliga eingefahren. Beim hochkarätig besetzten SV Wildenau – mit den beiden ehemaligen Auerbachern Thomas Stock und Philipp Müller – holte das Team von Trainer Markus Menzel ein 2:2-Unentschieden. „Der Punkt war nicht unverdient“, freut sich Menzel über das zweite Spiel in Folge ohne eine Niederlage. Vor einer Woche hatte sein Team bereits den ersten Saisonsieg gegen Rebesgrün gelandet.

Nach einem ausgeglichenen Start mit Feldvorteilen für Wildenau fiel auch der zu diesem Zeitpunkt verdiente Treffer für die Gastgeber durch Stock (16.). „Ich will trotzdem wieder sehr lobend die Abwehr um René …

Punkt gegen Bischofswerda – ein Spiel, zwei VfB-Gesichter

Mit einem 1:1-Unentschieden gegen den Bischofswerdaer FV hat sich der VfB Auerbach für das Aus im Sachsenpokal rehabilitiert. Die Vogtländer haben dem Spitzenreiter der Oberliga einen Punkt abgerungen und damit vom Thron gestürzt. Allerdings zeigte das Team von Trainer Sven Köhler zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten: erst pfui, dann hui. „Am Ende war es dennoch ein hochverdienter Punktgewinn“, sagte Uwe Kramer von der sportlichen Leitung des VfB. Und auch Maximilian Schlosser, der diesmal erneut das VfB-Tor hütete, sprach von einem zufriedenstellenden Ergebnis – aufgrund der zweiten Halbzeit. „Grundsätzlich kann man mit einem Punkt gegen den Tabellenführer natürlich zufrieden sein. Die erste …

Nächstes Duell gegen einen Spitzenreiter

Die Frustration über das Pokalaus saß tief. Der VfB war am vergangenen Sonntag im Elfmeterschießen bei der SG Handwerk Rabenstein aus dem Sachsenpokal ausgeschieden. „Natürlich sind wir enttäuscht“, sagt VfB-Trainer Sven Köhler, fügt aber an, dass das Pokalaus einzuordnen gilt: „Wir haben gegen kein Kreisklassen-Team verloren.“ Sondern gegen den Spitzenreiter der Landesliga – und damit ein Team, das gefestigt ist und derzeit auf einer Erfolgswelle reitet. Hingegen befindet sich das Auerbacher Team in der Findungsphase. „Trotzdem hat mir das Selbstverständnis gefehlt“, sagt Köhler. „Die Überzeugung, dass wir das Oberliga-Team sind und damit auch höherklassig.“ Die Kritik, dass dem Team die …

VfB geht mit positiver Energie in die erste Pokalrunde

Gleich dreifach Grund zum Feiern hatte der VfB Auerbach in dieser Woche: Der erste Saisonsieg am vergangenen Sonntag bei Budissa Bautzen (2:0) setzte nicht nur positive Energie frei, sondern auch die Doppelgeburtstag von Besir Baftijar und Vojetch Cermus. Die beiden Sommer-Neuzugänge feierten im Mannschaftskreis ihren Jahrestag – bei Pizza und guter Stimmung, wie Uwe Kramer aus der sportlichen Leitung des VfB berichtet: „Was mich derzeit besonders freut, sind die Aussagen der Trainer: Sie betonen immer wieder, wie gut die Stimmung im Team ist und es Spaß macht, mit der Mannschaft zu arbeiten.“ Insbesondere im Vergleich zur Vorsaison, als das Teamklima …

VfB gelingt erster Saisonsieg

Aufgabe erfüllt – und schon ging es wieder weiter in den Dienst. Marc-Philipp Zimmermann hat den VfB Auerbach am Sonntagnachmittag zum ersten Saisonsieg geschossen. Der bislang noch torlose Torjäger bereitete für die Vogtländer den Weg zum 2:0-Erfolg bei Budissa Bautzen. Zimmermann brachte die Vogtländer in einer unterhaltsamen ersten Halbzeit in Führung – und hatte nach Spielschluss keine Zeit mehr für ein Statement. Denn auf ihn wartete nach dem Oberliga-Spiel gleich noch eine Nachtschicht bei der Polizei.

Auf dem Rückweg aus Ostsachsen dürfte ihm trotzdem noch das Spiel durch den Kopf gegangen sein. Denn einmal mehr zeigte sich, wie eng die …

Derby-Niederlage: Jungem VfB-Team fehlt noch die Erfahrung

Eine bittere Niederlage hat der VfB Auerbach am Freitagabend im Heimspiel gegen den VFC Plauen hinnehmen müssen. Mit 1:3 (1:1) unterlag das Team von Trainer Sven Köhler und kassierte damit die erste Niederlage in der Oberliga-Saison. Im Spiel gegen das Oberliga-Spitzenteam aus der Spitzenstadt zeigte sich, dass dem jungen VfB-Team noch etwas die Erfahrung fehlt. Kein Wunder, wenn mehr als die Hälfte der Spieler U21 sind. Gleich sieben Spieler in der VfB-Startelf waren 20 Jahre und jünger. “Man hat schon gemerkt, dass Plauen über mehr Erfahrung verfügt”, sagte VfB-Coach Sven Köhler. Immerhin zeigt dies aber auch: Das VfB-Team ist noch …

VfB vs. VFC – ein Derby voller Fragezeichen

Flutlichtspiel, Vogtlandderby – die Ausgangslage für den Freitagabend könnte kaum besser sein. Um 19 Uhr ertönt der Anpfiff in der Arena zur Vogtlandweide, wenn der VfB den VFC Plauen empfängt. Ein kurzer Überblick über das Spiel

 

Die Ausgangslage

Beide Teams sind in der neuen Saison in der Oberliga noch ohne Siege. Während der VfB zwei Unentschieden eingefahren hat, verlor Plauen beide Spiele. Zwei Spieltage scheinen allerdings in dieser recht ausgeglichen Liga noch keine Aussagekraft für den weiteren Saisonverlauf haben. Beim VfB herrscht zumindest schon mal die Sicherheit vor, dass mit Plauen ein absolutes Spitzenteam nach Auerbach kommt – auch …

Auftakt gegen Freital: VfB holt 1:1 gegen einen starken Aufsteiger

Zwei Spiele, zwei Punkte – die Ausbeute des VfB Auerbach in der neuen Oberliga-Saison ist ordentlich. Gegen zwei erfahrene Gegner hat das junge Auerbacher Team gute Auftritte gezeigt und hätte mit etwas mehr Glück auch beide Spiele gewinnen können. Auch das Spiel gegen den bärenstarken Aufsteiger SC Freital hätte noch mit einem Happy End ausgehen können. Ein Überblick über das 1:1 (1:1).

 

Das Team

VfB-Coach Sven Köhler setzte auf dieselbe Startformation wie schon zum Liga-Start in Sandersdorf. Allerdings trat die VfB-Elf etwas mutiger auf, stand etwas höher – und zeigte deshalb auch eine starke erste Halbzeit, die allerdings auch …