Oberliga-Team gelingt der erste Pflichtspielsieg im Jahr 2023

Es ist gelungen! Der VfB Auerbach hat seinen ersten Pflichtspielsieg im Jahr 2023 gefeiert. Völlig verdient siegten die Vogtländer gegen die SG Union Sandersdorf mit 1:0 (0:0) – und machten es damit unnötig spannend. Der Erfolg macht dennoch Hoffnung, dass die Frühjahresrunde entspannter verläuft als noch der Start in die Oberliga. Ein Überblick.

 

Das lief gut

Die Zweifel darüber, ob das Spiel auf Schneeboden überhaupt stattfinden soll, waren vor dem Spiel vorhanden: Einerseits, weil die Bedingungen erneut schwer waren, andererseits kam mit Sandersdorf auch in Gegner ins Vogtland, der weiß, wie man mit Körperlichkeit ein Spiel gewinnen kann. Im …

Gemeinsam durch den Schnee

So früh wie noch nie in einem Jahr bestreitet der VfB Auerbach schon am 28. Januar den zweiten Pflichtspieltag des Jahres. Auch wenn man durchaus geteilter Meinung über die Spielplanung sein kann, hilft nun alle Diskussion nichts: Das Spiel gegen Union Sandersdorf ist für den Samstag, 13 Uhr, angesetzt, sodass es nun auch möglichst über die Bühne gehen soll. Allein schon deshalb, um die Zahl der Nachholspiele so gering wie möglich zu halten, um dann nicht im Frühling – bei sicherlich besseren Verhältnissen – über eine zu hohe Belastung zu stolpern.

Das weiß auch VfB-Vorstandsmitglied Uwe Kramer: „Die Jungs wollen …

VfB will spielen – und bittet deshalb um Hilfe

Der Blick auf die Wettervorhersage zeigt: Es wird sich in den nächsten Tagen und Wochen kaum etwas ändern. Das heißt auch: Wir müssen uns mit winterlichen Bedingungen abfinden – und damit auch mit dem Spielplan. Für Samstag ist das Heimspiel gegen die SG Union Sandersdorf angesetzt (13 Uhr). Der VfB bittet alle darum, mitzuhelfen: Ab 9 Uhr soll am Samstag der Platz (zumindest die Strafräumen) geräumt werden. Wer mithelfen möchte: Kommt vorbei! Freien Eintritt zum Spiel und warme Getränke gibt es als Entschädigung. Wer selbst Schneeschippen mitbringen möchte, kann dies tun. Es gibt aber auch einige in der Arena zur

Oberliga-Start 2023: Punkt gewonnen, zwei Zähler liegen gelassen

Die Spieler des VfB Auerbach verließen am Samstagnachmittag mit einem Kopfschütteln den Platz der Auerbacher Arena zur Vogtlandweide. Vor allem deshalb, weil sie sich im Heimspiel gegen den SV Blau-Weiß Zorbau in letzter Sekunde den Jahresauftakt in der Oberliga vermiesen ließen. Erst in der Nachspielzeit kassierten sie – trotz einer starken zweiten Halbzeit – den Ausgleich und mussten sich mit einem 1:1 begnügen. Zwei Punkte verschenkt – so fiel das Fazit aus. „Es fühlt sich für den Moment so an“, sagte auch VfB-Coach Sven Köhler, der sich zwar auch über den späten Ausgleich ärgerte, aber dann doch auch das Positive …

VfB empfängt Zorbau: Oberliga-Start gegen Spitzenteam

An diesem Samstag (21. Januar) geht es los. Auf Schnee und wenig Grün startet der VfB Auerbach ins Oberliga-Jahr. Gegner in der Arena zur Vogtlandweide ist der SV Blauß-Weiß Zorbau. Anstoß ist 13 Uhr.

 

Die Ausgangslage

In dieser engen, unglaublich ausgeglichenen Oberliga gibt es dann aber doch einige Unterschiede. So ordneten sich die Klubs vor der Winterpause in der Tabelle nach und nach in ihre Tabellenregionen ein: Während die Gäste aus Zorbau mit 24 Punkten (15 Spiele) noch in Reichweite zur Spitze sind, befindet sich der VfB mit 22 Punkten (16 Spiele) im Tabellenmittelfeld. Dort wollen die Vogtländer auch …

Wie steht es um den Punktspielauftakt am Samstag?

Viele VfB-Fans erinnerten sich am Mittwochabend an frühere Zeiten zurück. An die Zeiten, als die Vogtländer selbst in der Regionalliga noch öfter auf Schnee spielten. Damals noch gegen die Teams – vor allem aus Berlin -, die keine Schneehasen waren die Auerbacher. Doch sowohl die Regionalliga-Zeiten liegen in der Vergangenheit, als eigentlich auch die langen harten Winter. Doch der Schneefall am Mittwoch vor dem Testspiel gegen den FC Lößnitz (1:1) ließ das Winter-Feeling noch mal aufkommen – und damit auch die Frage: Findet das Oberliga-Spiel am Samstag (21. Januar), 13 Uhr, gegen den SV Blau-Weiß Zorbau statt?

Die Antwort darauf …

Vojtech Cermus: “In Auerbach wird mit Herz Fußball gespielt”

Den ersten Sieg in der Winter-Vorbereitung hat der VfB Auerbach am Samstag in Sokolov eingefahren. Die Vogtländer besiegten den tschechischen Drittligisten mit einem deutlich 4:0 (1:0). Dabei fiel der Sieg sicherlich etwas deutlicher aus, als der Spielverlauf es hergegeben hätte. Dennoch zog das Oberliga-Team ein überaus positives Fazit: Nicht nur lief das Spiel nach vorn gut, sondern auch die Defensive hielt dem Druck des FK Banik stand. Auch die Gastgeber hatten im Verlauf der 90 Minuten einige gute Chancen, scheiterten aber meist – auch weil die beiden VfB-Keeper Stefan Schmidt und Maximilian Schmidt einen guten Tag erwischt hatten.

Für den …

VfB testet in Sokolov – VfB-Coach fordert “ordentliches Resultat”

Wo sonst zu dieser Jahreszeit der Schnee in Unmengen fällt, plätschert derzeit der Regen unaufhörlich: Die Bedingungen in der Winter-Vorbereitungen auf die Oberliga sind für das Team des VfB Auerbach alles andere als einfach, allerdings vergleichsweise gut. „Wir müssen ja froh sein, dass es noch kein richtiger Winter ist“, sagt deshalb auch VfB-Coach Sven Köhler, der seit knapp zwei Wochen mit seinem Team trainiert. „Wir haben ordentliche Trainingsplätze und ich gehe auch davon aus, dass das Wetter weiter so bleibt, wie es derzeit ist.“ Deshalb steht wohl auch dem Jahresauftakt in der Oberliga am 21. Januar, 13 Uhr, gegen Zorbau …

1:5-Niederlage beim FSV Zwickau – VfB überzeugt phasenweise

Erstes Testspiel, eine klare 1:5-Niederlage aber viele Erkenntnisse – so könnte das Fazit des Samstags beim VfB Auerbach lauten. Der Oberligist stand beim FSV Zwickau vor der schwierigen Aufgabe, nach nicht einmal einer Wochen Teamtraining nach der Winterpause bei einem Drittligisten zu bestehen, der unmittelbar vor dem heißen Saisonstart steht. Das Vorhaben gelang zumindest phasenweise. „Wir hatten Phasen im Spiel, die in Ordnung waren“, sagte auch VfB-Coach Sven Köhler über das 1:5 (0:2). „Mit fünf Gegentoren haben wir aber zu viele Gegentreffer gefangen – zumal die Gegentreffer zu einfach gefallen sind.“

Das zeigte sich schon frühzeitig im Spiel: Nach zwei …

Sven Köhler: “Wir setzen den Weg fort”

Sven, seit Dienstag steht das Oberliga-Team wieder im Trainer. Auf dem Platz standen zuletzt 20 Spieler – das sieht doch schon viel besser aus als zuvor, oder?

Es ist keine Vergleich zur Zeit vor Weihnachten. Trotzdem ist es noch eng: Besir Baftijar kann noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Matej Dybala hat noch Probleme mit seinem Fuß. Fabien Bochmann und Pascal Degel haben diese Woche Mittelschicht und können deshalb nicht trainieren. Dadurch bleibt es natürlich weiterhin schwierig. Aber wir wussten das schon vorher – und wollen nun nichts auf Krampf machen.

Das heißt keine externen Neuen?

Wir müssen den Januar …