VfB II vollendet langen Weg mit der Vogtlandliga-Meisterschaft

Am Samstagnachmittag überschreitet die zweite Mannschaft des VfB Auerbach endlich die lang ersehnte Ziellinie: Zum Heimspiel gegen die SG Jößnitz (15 Uhr in Beerheide) erhält die Mannschaft die Meisterwürden überreicht – und feiert damit gleichzeitig den Aufstieg in die Landesklasse. Endlich – möchte man fast sagen. Denn das Ziel, in die Landesverbandsebene aufzusteigen, hegen die Auerbacher Verantwortlichen und Spieler schon länger. „Wir sind sehr glücklich darüber, auch weil wir einige Jahre darauf hingearbeitet haben“, sagt Michael Stöhr-Gäbler, VfB-Vorstandsmitglied. „Und die Meisterschaft in der Vogtlandliga ist in diesem Jahr auch verdient an uns gegangen“, ergänzt er. Schon drei Spieltage vor Schluss …

VfB II will den letzten Schritt gehen

Der 11. Juni 2022 könnte in der Geschichte des VfB Auerbach ein wichtiges Datum werden: Denn dieser sommerliche Samstag könnte der Tag werden, wenn die zweite Mannschaft erstmals den Aufstieg in eine Landesspielklasse schafft – und damit ein weiteres Zeichen dafür setzt, wie gut der VfB in der Breite aufgestellt ist. Denn mit dem Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft beim BSV Irfersgrün geht die Aufstiegsrunde der Vogtlandliga in den Schlussspurt – und der VfB braucht noch einen Zähler, um auch rechnerisch sicher als Meister festzustehen. Anstoß ist 15 Uhr.

Gelingt der eine ersehnte Zähler beim Tabellendritten, dann wäre es die Krönung …

Macht die Zweite die Meisterschaft schon perfekt?

Klappt es schon an diesem Wochenende? Der VfB Auerbach II empfängt am Samstag, 15 Uhr, in Beerheide den SC Syrau. Ein Spiel, das durchaus Historisches bringen könnte: Denn wenn die zweite Mannschaft das Spiel gewinnt und gleichzeitig die SG Jößnitz patzt, steht die Meisterschaft in der Vogtlandliga für den VfB fest.

Damit verbunden wäre für den VfB auch der Aufstieg in die Landesklasse – und damit erstmals der Sprung auf diese Ebene seit der Strukturreform im Sächsischen Fußball-Verband. Erstmals würde damit die Auerbacher Reserve auf Verbandsniveau spielen. Ganz klar: Das Ziel haben die Auerbacher fest im Blick und wollen es …

Duell in Beerheide: VfB trifft auf FSV Treuen

Das Vogtlandliga-Team steht am Samstag, 15 Uhr, vor einem wichtigen Heimspiel. Die Auerbacher empfangen als Tabellenführer den Tabellenvierten FSV Treuen zum Heimspiel. Das Spiel findet in Beerheide statt. In der Aufstiegsrunde zur Landesklasse liegen allerdings alle Team nah zusammen – Treuen hat sechs Punkte Rückstand auf den VfB II. „Für uns ist es aber ein Spiel wie jedes andere auch“, sagt VfB-Coach Kevin Hampf. „Wir haben uns über die Jahre hinweg die Mentalität erarbeitet, das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen – auch wenn es anstrengend und hart wird.“

Hart nicht nur aufgrund der Stärke des Gegners, sondern auch aufgrund der …

Starke Leistungen und die Tabellenführung: U23 geht zuversichtlich in die nächste Wochen

Die U-23 konnte sich nach zuletzt 4 Siegen in Folge an die Tabellenspitze setzen. Die letzten Wochen fasste Trainer Hampf kurz zusammen: „Das Erfolgsgeheimnis ist unserestabile Defensive und der gute Mix aus Jung und Alt. Wir haben vor der Saison an ein paar Stellschrauben gedreht und der aktuelle Tabellenstand ist kein Zufall, sondern das Ergebnis harter Trainingsarbeit. Das spielfreie Wochenende wurde genutzt um Wunden zu lecken und um sich auf Kottengrün am Sonntag vorzubereiten. Sie sind von den Ergebnissen her schwer einzuschätzen, aber in den Spielen, die wir beobachtet haben, gibt es schon Muster und Abläufe die auffallen. Es wird …

U23 gelingt Revanche für bitteres Pokalaus der letzten Saison

Die U23 des VfB konnte eine Woche nach der ersten Saisonniederlage gegen Fortuna Plauen zurück in die Erfolgsspur finden. Der knappe 2:1-Auswärtssieg gegen eine gut aufgelegte Concordia aus Plauen war über 90 Minuten verdient aber ein hartes Stück Arbeit, befand auch Trainer Hampf: „Concordia ist schwer zu bespielen, das haben wir letzte Saison leider am eigenen Leib erfahren müssen. Sie holen aus ihren Möglichkeiten sehr viel heraus. Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, da sie sich im Spielverlauf immer weiter steigerten und unaufgeregt das Spiel gedreht haben.“

Bei sommerlichen Temperaturen begann die Partie recht verhalten. Beide Defensiv-Reihen ließen nichts …

U23 verliert Acht-Tore-Spektakel gegen brutal effiziente Fortunen aus Plauen

Eine Woche nach dem Auswärtssieg gegen Jößnitz wurde der VfB II in einem wilden Schlagabtausch auf den Boden der Tatsachen geholt. Selbst zwei Tage danach bereitet das Spiel immer noch Kopfzerbrechen, so Co-Trainer Förster: „Wenn man zu Hause fünf Gegentore bekommt, dann hat man zurecht verloren. So blöd wie das klingen mag, haben wir aber ein richtig gutes Spiel gemacht, jedoch hat uns Fortuna an diesem Tag eine Lehrstunde in Effizienz erteilt.“

Die Partie benötigte keine Anlaufzeit, denn nach vier Minuten erzielte Moussa mit einem Sonntagsschuss die frühe Führung für die Plauener. Der VfB versuchte umgehend den Ausgleich zu erzielen, …

Dank des Auswärtssieg ist der VfB II bereit für die Fortuna

Nach dem souveränen Erreichen des Viertelfinales im Kreispokal in der Vorwoche schwimmt die Regionalliga-Reserve weiterhin auf der Erfolgswelle. Im Spitzenspiel gegen die SG Jößnitz konnte der VfB II aufgrund einer starken zweiten Halbzeit den nächsten Auswärtssieg der noch jungen Saison einfahren. Was auf dem Papier nach einer klaren Angelegenheit aussieht, war über 90 Minuten mitunter eine enge Kiste.

Nach einer ausgeglichenen und ereignisarmen Anfangsphase, in der beide Mannschaften das Risiko scheuten, wurde der Gastgeber besser und setzte die ersten Ausrufezeichen: Nach einem langen Ball konnte sich Berndt im Strafraum behaupten und schoss knapp am langen Eck vorbei. Auf der Gegenseite …

VfB schießt sich für das Jößnitz-Spiel warm

Das Achtelfinale des Vogtlandpokals war eine Premiere, denn noch nie zuvor standen sich beide Mannschaften gegenüber, somit konnte sich keiner wirklich auf den anderen vorbereiten.

Bei herrlichem Fußballwetter legte der Gastgeber los wie die Feuerwehr. Schon nach drei Minuten musste Pansa hinter sich greifen, da sich niemand für den Angreifer der Blau-Weißen verantwortlich gefühlt hatte und er mit einem tollen Kopfball vollendete.

Keine fünf Minuten später folgte die spielentscheidende Szene: Nach einem starken Angriff kam Wunderlich zum Abschluss, doch Pansa zeigte seine ganze Klasse und lenkte das „Geschoss“ über die Latte. Das war der Weckruf für die Auerbacher, die bis …

Vogtlandliga-Team holt sich Selbstvertrauen für den Pokal

Zum ersten Heimspiel der Vogtlandliga-Saison kam es für den VfB II zum Aufeinandertreffen mit dem Vorjahrespokalsieger aus Werda. Wie schon in der Vergangenheit wurde es ein intensives und spannendes Fußballspiel.

Coach Kevin Hampf wusste um die Spielstärke des Gegners und hatte seine Mannen dementsprechend eingestellt. Kurz nach Anpfiff gab es schon die erste gefährlicher Situation für die Schwarz-Gelben, doch Schuster und Persigehl behinderten sich nach einer Flanke gegenseitig. Kurz darauf fiel dann doch das erhoffte frühe Tor. Wieder kam Schuster zum Abschluss, doch diesmal konnte weder Gegner noch Mitspieler das Tor verhindern. Die zeitige Führung gab Aufwind, die junge Regionalliga-Reserve …