VfB schießt sich für das Jößnitz-Spiel warm

Das Achtelfinale des Vogtlandpokals war eine Premiere, denn noch nie zuvor standen sich beide Mannschaften gegenüber, somit konnte sich keiner wirklich auf den anderen vorbereiten.

Bei herrlichem Fußballwetter legte der Gastgeber los wie die Feuerwehr. Schon nach drei Minuten musste Pansa hinter sich greifen, da sich niemand für den Angreifer der Blau-Weißen verantwortlich gefühlt hatte und er mit einem tollen Kopfball vollendete.

Keine fünf Minuten später folgte die spielentscheidende Szene: Nach einem starken Angriff kam Wunderlich zum Abschluss, doch Pansa zeigte seine ganze Klasse und lenkte das „Geschoss“ über die Latte. Das war der Weckruf für die Auerbacher, die bis …

Vogtlandliga-Team holt sich Selbstvertrauen für den Pokal

Zum ersten Heimspiel der Vogtlandliga-Saison kam es für den VfB II zum Aufeinandertreffen mit dem Vorjahrespokalsieger aus Werda. Wie schon in der Vergangenheit wurde es ein intensives und spannendes Fußballspiel.

Coach Kevin Hampf wusste um die Spielstärke des Gegners und hatte seine Mannen dementsprechend eingestellt. Kurz nach Anpfiff gab es schon die erste gefährlicher Situation für die Schwarz-Gelben, doch Schuster und Persigehl behinderten sich nach einer Flanke gegenseitig. Kurz darauf fiel dann doch das erhoffte frühe Tor. Wieder kam Schuster zum Abschluss, doch diesmal konnte weder Gegner noch Mitspieler das Tor verhindern. Die zeitige Führung gab Aufwind, die junge Regionalliga-Reserve …

U23 wird durch Schiedsrichtergespann zum Saisonauftakt um den Sieg gebracht

Zum Auftakt in die neue Saison in der Vogtlandliga musste die U23 des VfB zu einem der Staffelfavoriten – dem SC Syrau. Wie in der Vergangenheit war es ein sehr enges und intensives Aufeinandertreffen, in dem aber leider die drei Männer in schwarz die Hauptrolle spielten.

Da beide Mannschaften noch nicht so richtig wussten, wo sie leistungstechnisch stehen, war der Beginn noch recht verhalten. Nach einer Viertelstunde kam die junge Auerbacher Mannschaft immer besser ins Spiel und kreierte aus einer starken Defensive heraus einige hochkarätige Chancen, welche aber leider aufgrund der eigenen Nerven, des Aluminiums bzw. der starken gegnerischen Torwartleistung …

Toni Persigehl erzielt den späten Siegtreffer

VfB Auerbach II – BC Erlbach 1:0 (0:0)

Mit einer Portion Glück hat die Regionalliga-Reserve dem BC Erlbach den ersten Punktverlust der Saison zugefügt. In einer weitgehend ausgeglichenen Partien waren Torchancen über die gesamte Spielzeit Mangelware. Am Ende eines höhepunktarmen Spiels richteten sich beide eigentlich bereits auf ein torloses Unentschieden ein – zumal Auerbach nach einem Platzverweis in Unterzahl spielte. Doch ein Eckball sollte dem VfB II den Sieg bescheren: Leßmann bediente Persigehl, der per Kopf den Siegtreffer erzielte.

Tor: 1:0 Persigehl (90.)

Zuschauer: 50.

Gelb-Rote Karte: Tuschinski (VfB/75./Unsportlichkeit).

Schiedsrichter: Schürer (Reichenbach).…

Tom Leßmann: „Es war geil, den Wettkampfmodus wieder zu spüren“

Alle sprechen über die Bundesliga oder Regionalliga. Aber wie habt ihr als Vogtlandliga-Spiele die Corona-Pause erlebt?

Natürlich waren wir enttäuscht, nicht mehr auf dem Platz stehen zu können und trainieren zu dürfen. Auch das ganze Drumherum, wie zum Beispiel in der Kabine mit den Kollegen zusammenzusitzen und zu flachsen, hat einem ganz schön gefehlt.

Wie glücklich seid ihr gewesen, als es endlich wieder los ging – und wie gespannt ist man auf eine neue Saison?

Umso schöner war es natürlich, als wir erfahren haben, dass es wieder losgehen kann. Es war zwar etwas gewöhnungsbedürftig mit all den Vorschriften und Regelungen, …

Mit dem VfB II soll zu rechnen sein

In der Fußball-Vogtlandliga hat der VfB Auerbach II (8. Platz/26 Punkte/30:30 Tore) ein klares Ziel vor Augen: Das Jahr 2020 soll erfolgreich werden, weshalb es am Samstag, 15 Uhr, auf dem Diesterwegsportplatz umso wichtiger ist, endlich eine Angst abzulegen. Die Angst vor der SG Rotschau (4./30/37:39). Denn in neun Duellen gelang bislang nur ein Sieg. „Sie sind so etwas wie ein Angstgegner“, sagt VfB-Co-Trainer Ricardo Förster.

Aber jede Serie hat mal ein Ende und so hofft der VfB II darauf, den guten Trend der letzten Wochen fortzusetzen. Die gute Vorbereitung brachten die Auerbacher mit ins erste Punktspiel und dem Sieg …

Ein Sieg des Willens

FC Werda – VfB Auerbach II 2:3 (2:1)

Das Eintrittsgeld hat sich gelohnt. Der VfB Auerbach II lieferte beim Auswärtsspiel in Werda Spektakel pur. Bis in die Schlusssekunden war die Vogtlandliga-Partie offen. Diesmal verließ der VfB II den Platz als glücklicher, aber verdienter Sieger. „Wir hatten das Spielglück auf unserer Seite“, sagte VfB-Co-Trainer Ricardo Förster zum 3:2-Triumph. „Auch weil bei uns ein Team auf dem Platz stand. Jeder hat für jeden gekämpft, alle sind an ihre Grenzen gegangen.“ Bis hin zu Krämpfen. Aber die waren nach dem Schlusspfiff der souveränen Schiedsrichter-Gespanns schnell vergessen. Zu groß war die Freude.

Denn der …

VfB II baut auf Heimstärke

Hinter dem Vogtlandliga-Team des VfB liegen bewegte Wochen – und wichtige Spiele liegen in den nächsten Tagen vor der Mannschaft des Trainergespanns Kevin Hampf und Ricardo Förster. Um die Ausgangslage vor dem Heimspiel gegen den FC Fortuna Plauen am Sonntag, 14 Uhr, auf dem Diesterwegsportplatz zu verstehen, muss man die Wochen davor analysieren. Denn die emotionale Achterbahnfahrt führt dazu, dass der VfB II in den letzten Wochen des Kalenderjahres noch einmal ein klares Ziel vor Augen hat: „Wir wollen keines unserer drei Spiele verlieren“, sagt Förster.
Dass er überhaupt wieder so optimistisch sprechen kann, liegt auch daran, dass die Mannschaft

Hochmotiviert ins Wochenende

Die Erleichterung war groß beim VfB Auerbach II. Nach drei Niederlagen in Serie gelang dem Vogtlandliga-Team am Sonntag beim FSV Treuen ein 1:0-Sieg. Ein durchaus überraschender Erfolg beim Landesklasse-Absteiger. Allerdings: Der Sieg war verdient. „Die Jungs haben bewiesen, dass sie Fußballtalent haben und auch arbeiten können. Denn nur Talent allein reicht nicht“, sagte VfB-Trainer Kevin Hampf, dem nach dem Ende der sportlichen Durststrecke auch einige Last von den Schultern fiel.

Am Samstag, 14 Uhr, geht es für die Auerbacher weiter. Gegen den BSV Irfersgrün haben die Gelb-Schwarzen nur ein Ziel: Den Treuen-Sieg veredeln. „Wir müssen nachwaschen“, sagt Kevin Hampf. Und …

Flechsig erzielt Blitz-Hattrick

SG Mylau/VSC Reichenbach – VfB Auerbach II 0:7 (0:1)

Das Vogtlandliga-Team des VfB Auerbach ist ins Halbfinale des Kreispokals eingezogen. Die Auerbach besiegten im Viertelfinale den Kreisligisten Mylau/VSC Reichenbach am Ende deutlich mit 7:0. Ein Ergebnis, das lange Zeit nicht so deutlich aussah, auch wenn am Auerbacher Sieg zu fast keinem Zeitpunkt Zweifel bestanden.

Der VfB II kam gut ins Spiel und ging früh durch Dustin Luderer in Führung (4.). „Wir haben Ball und Gegner laufen lassen und uns auch Chancen herausgearbeitet“, sagte VfB-Coach Kevin Hampf. Nach dem verdienten 1:0 ließ das Team aber die Zügel etwas schleifen. „Dann kam …