Yannic Voigt verlässt Auerbach

Yannik Voigt wechselt mit Beginn der neuen Saison vom VfB zum FSV Zwickau. Yannik hat in der Saison 2020/2021 als noch A-Jugend Spieler den Sprung in das Männer-Regionalliga-Team geschafft und wurde dort auf Anhieb Stammspieler. In Folge dessen hat er weit über die Region hinaus für Aufmerksamkeit und Interesse bei höherklassigen Vereinen gesorgt. Am Ende hat er sich für den nächsten Schritt in seiner Fußballkarriere und einen Wechsel zum FSV Zwickau entschieden. Der Wechsel erfolgt einvernehmlich zwischen beiden Vereinen und Yannik.

„Beim VfB sind wir zwar etwas traurig darüber, dass ein so talentierter junger Spieler unseren Verein verlässt. Wir sehen uns aber gleichzeitig in unserer guten Nachwuchsarbeit bestätigt“, sagte VfB-Manager Volkhardt Kramer. Viele Trainer und Betreuer in Reihen des VfB haben großen Anteil an Yanniks sportlicher Entwicklung. „Wir werden seinen Werdegang weiter mit großem Interesse verfolgen und drücken ihm und seinem neuen Verein für die neue Saison die Daumen“, so Kramer weiter. „Vielleicht trägt ja der FSV dazu bei, dass unser Yannik auch noch weitere Schritte in der sportlichen Entwicklung gehen wird.“